UVC – Booster / Strömungstests

Problem und Testlauf

Der UVC Booster besteht aus einer 20 Watt E27 UVC Lampe und einer Booster-Box mit 3 Stück 120mm Computerlüfter.


Die ursprünglichen Bedenken waren, dass es bei entsprechender Beladung des Reifeschrankes zu unterschiedlichen „Klimazonen“ kommt, da die Nutzlast die Zirkulation beeinflusst. Somit erreicht der oben platzierte Werkslüfter nicht mehr die unteren Bereiche.

Lösung: Testweise Abdichtung der Verdampferplatte, um den Luftstrom „hinter“ die Platte zu zwingen und somit die Luft von oben ganz nach unten zu drücken.

Dies hat soweit auch funktioniert – nach der Abdichtung wird ein Feuerzeug unten ausgeblasen 🙂

Zusätzlich wird am unteren Ausgang der Verdampferplatte der Luftstrom per UVC Box durch „Saugen“ verstärkt. Somit gibt es einen großen Luftaustausch oben durch den Werkslüfter, hinter der Verdampferplatte an der Rückwand nach unten und durch die UVC Box wieder raus.

Während vorher der Temperaturunterschied rund 2.5 Grad zwischen dem oberen und unteren Sensor waren – ist dieser nun auf unter 1 Grad geschrumpft – analog auch die Verbesserungen bei der Luftfeuchte.

Im Video sieht man ganz nett, wie zu Beginn nur der Werkslüfter läuft und etwa bei der Hälfte der Booster seine Arbeit aufnimmt. 

Test erfolgreich – Umbau erfolgte

Werkslüfter undVerdampferplatte mit Moosgummidichtung („Fensterdichtung mit P-Profil“) abgedichtet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.