Booze Aging – die betrunkene Mumie

  • Start am 10.6. mit einem 7,373 kg schweren Roastbeef (bereits ohne Knochen)
  • 3 Tage im Vakuumbeutel mit ca. 1l Whisky “mariniert” (im Schrank gelagert)
  • danach in Baumwolltücher gewickelt, geschnürt und erneut mit Whisky getränkt
  • regelmäßiges erneutes Tränken während das Dry Aging von statten geht
  • Spannend: rund 130g Whisky haben sofort Auswirkung auf die Luftfeuchte 🙂

1 comment on “Booze Aging – die betrunkene Mumie”

  1. Pingback: Projekt: Altersheim (Update) | valki.com

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.