Sous vide St. Louis Ribs

Mal gegrillt mit provisorischer Ausrüstung…

Fleisch: Schweinsripperln im St. Louis Cut (direkt an der Wirbelsäule liegen die klassischen Baby Back ribs an – danach kommen die St. Louis Ribs die vorne Richtung Bauch gehen.)

Da die St. Louis Ribs wesentlich mehr Fleisch am Knochen haben, reichen für 6 Leute etwa 4 kg.

Dry Rub im Southern Style:

  • Salz
  • Paprika
  • brauner Zucker
  • Zucker
  • Karamelzucker
  • Knoblauch
  • Chili
  • Rosmarin
  • Cajennnepfeffer
  • Thymian
  • Mutterkümmel

Wer sich die eigene Gewürzmischung nicht antun will – einfach mal Googeln/Amazon suchen nach Magic Dust von Ankerkraut, „Rub some Butt“ etc.

Sauber gerubbt, dann in den Beutel mit etwas liquid smoke plus Sodium Nitrit (pink curing salt) für den fake smoke ring – dann ins Wasserbad, Sous vide für 24h bei 67 Grad.

Danach das Finish wegen Abwesenheit eines Oberhitzegrills mit der Lötlampe!  🙂

Jawohl, Salz vorher schon im Beutel für die Saftigkeit!

Extrem saftig, fällt beim kleinsten Zug von Knochen und dennoch noch bissfest! Have fun  🙂

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.